Kontakt Galerie Newsletter english version deutsche Sprachversion
Digitale Archäologie

Start

3D

InteraktivitÀt

Ausstellung

Grafik

ArchÀologie

Multimedia

Unternehmen
 Projekte und Referenzen    |    Kunden    |    Newsletter    |    Kontakt    |    Ăœber uns    |    Impressum    |    Jobs    |    Autotour

SWR -SĂŒdwestfernsehen dreht bei der Digitalen ArchĂ€ologie

»10/2021 3D-Rekonstruktion Linienbandkeramische Siedlung
»04/2021 Smartphone-App zur Palastvilla Mauchenheim
»08/2020 3D-Rekonstruktionen zur Stadtgeschichte Rottweil
»3/2020 Animationsfilm: Das keltische Oppidum Menosgada
»12/2019 Europ. Kulturhauptstadt Rijeka, Kroatien: Archäoskope u. 3D-Rekonstruktionen
»7/2019 Fernrohre in die Vergangenheit für den Limes in Slovenien
»8/2018 3D-Rekonstruktion im Trentino: Frühmittelalterliche Höhensiedlung
»7/2018 Slawischer Burgwall Schwerin: Animationsfilm und VR-Anwendung
»5/2018 Neue Adresse ab 2. Mai
»2/2018 Ricciacum: 3D-Rekonstruktion Vicus Dalheim Luxemburg
»11/2017 Virtuelle Welten: Vortrag auf der Museumstagung Kloster Banz
»11/2017 sechs Lebensbilder für Ausstellung Ulm 41 Minuten
»2/2016 3D-Animationsfilm für das Stadtmuseum Ingolstadt
»11/2015 Exponatec: Besuchen Sie uns auf der grĂ¶ĂŸten Museumsfachmesse
»10/2015 altsteinzeitliche 3D-Landschaftsrekonstruktion Petersfels
»6/2015 Stereoskopie: eisenzeitliche 3D-Rekonstruktionen Bruchhauser Steine
»11/2014 Animationsfilm zum Kappeler Fürstengrab für das Archäologische Museum Colombischlössle Freiburg
»11/2013 Badisches Landesmuseum - Magna-Mater-Heiligtum, Ostia
»6/2013 Rheinisches Landesmuseum Bonn - stereoskopische 3D-Rekonstruktionen
»12/2012 Modellbau und Stereoskope fĂŒr das Römermuseum Passau
»5/2012 Rheinisches Landesmuseum Trier - Animation Römisches Mainz
»4/2012 Stereoskop Bad Ems - die Römer an der Lahn
»3/2012 Jungsteinzeitliches Erdwerk Altheim
»01/12 ProjektĂŒbersicht 2011
»03/10 Rauminstallation Schloss Bevern
»10/09 Das Königreich der Vandalen
»10/09 Besuchen Sie uns auf der Exponatec
»08/09 AiD-Artikel ĂŒber moderne MuseumsprĂ€sentation
»05/09 Bauphasenrekonstruktion frĂŒhchristliche Pilgerbasilika
»04/09 Schliemanns Erben - Der Limes: Programmhinweis ZDF
»03/09 Römerlager HedemĂŒnden: 3D-Rekonstruktion und Animationsfilm
»02/09 Artikel im "Bericht der Bayrischen Bodendenkmalpflege"
»12/08 Altsteinzeitliche Landschaft: 3D-Rekonstruktion Alb-Donau-Kreis
»11/08 ArchĂ€ologische Landesausstellung in Halle eröffnet
»10/08 Mittelalterliche Burg Staufen - Animationsfilm und Stereoskope
»09/08 Unter uns - ArchĂ€ologie in Basel - Ausstellungseröffnung
»06/08 ErstauffĂŒhrung - Animationsfilm beleuchtet römischen Vicus KĂŒnzing
»06/08 Staufen im Mittelalter: Rekonstruktion von Burg und Stadt
»04/08 Römermuseum GĂŒglingen - Eröffnungsfeier am 26.04.2008
»3/08 Fundsache Luther - Landesausstellung 2008 Halle
»1/08 Neolithische Felsmalereien
»10/07 Keltensiedlung Basel als Augmented Reality Projekt Schweiz
»8/07 Nominierung Designpreis Schweiz
»7/07 Lebensszene im römischen Badehaus
»7/07 3D-Rekonstruktion des Kastellvicus KĂŒnzing
»6/07 Kartenanimation Rheinisches Landesmuseum Bonn
»5/07 Visualisierung der Siedlungsgeschichte in JĂŒchen-Neuholz
»5/07 Vortrag auf der FMX
»4/07 SchĂ€tze der Welt - Der Limes Sendetermin auf 3sat am 15. April
»1/07 Das SĂŒdwestfernsehen zu Besuch bei der Digitalen ArchĂ€ologie
»1/07 Stereoskopische Darstellungen fĂŒr Reiss-Engelhorn Museen
»12/06 Achtung! Neue BĂŒrorĂ€ume und Anschrift zum Jahreswechsel
»11/06 3D-Visualisierung Keltisches Oppidum Basel als Animationsfilm
»10/06 Römerpfad Gunzenhausen: Rekonstruktion von 10 LimestĂŒrmen
»08/06 Osterburken - Rekonstruktion und Animation der Kastellthermen
»07/06 Computeranimation römischer Vicus GĂŒglingen und Zabertal
»05/06 Rekonstruktionen zu aktuellen Grabungen im County Cork, IRL
»04/06 Multinationales Konsortium unter Beteiligung der Digitalen ArchĂ€ologie
»03/06 Stereoskopische Rekonstruktionen fĂŒr den Römerpark Vindonissa, CH
»03/06 Edutainmentprojekt fĂŒr das Thermenmuseum Heerlen, NL
»02/06 Sechs-Meter-Panorama des römischen Forums in Riegel
»02/06 AufwĂ€ndiger Imageclip fĂŒr die UniversitĂ€t Freiburg
»01/06 Die Pyramiden von Meroe und der Amun-Tempel in Naga fĂŒr eine TV-Produktion zur ArchĂ€ologie im Sudan
»10/05 Virtuelle Rekonstruktionen auf der ArchĂ€ologischen Landesausstellung 2005 in Stuttgart
»09/05 Feierlicher Festakt in Aalen mit Computeranimation zum Weltkulturerbe Limes und zum Römerkastell Aalen
»08/05 Basel StadtarchĂ€ologie von der Altsteinzeit bis ins Hochmittelalter
»07/05 SWF-Fernsehen: Virtuelle Rekonstruktionen fĂŒr die Reihe SchĂ€tze des Landes
»06/05 3D-Visualisierung und Materialien zur römischen GrĂ€berstraße im Museum Heidelberg
»05/05 Rekonstruktion des spĂ€tantiken Kastells auf dem Breisacher MĂŒnsterberg
»Der keltische FĂŒrstensitz vom Glauberg als 3D-Visualisierung
»01/05 Virtuelle Rekonstruktion des keltischen Oppidums auf dem Basler MĂŒnsterhĂŒgel
»8/04 Die virtuellen Rekonstruktionen des griechischen Tempels von Sangri und des babylonischen Ischtar-Tores
»Ausstellung zum römischen Riegel im RegierungsprĂ€sidium Freiburg
»Medienpreis fĂŒr das Team der Digitalen ArchĂ€ologie
»Platinum Award 2004 fĂŒr die Digitale ArchĂ€ologie
»Großprojekt Limesmuseum Aalen: Das Reiterlager des 2. Jhs.
»Visualisierung der römischen Basilika in Riegel
»Internetseiten des Förderkreises ArchĂ€ologie in Baden
»PlĂ€ne Grabung Thugga (Tunesien)
 

Im Rahmen der SWR-Reihe "SchĂ€tze des Landes" produziert das SĂŒdwestfernsehen eine Dokumentation ĂŒber den aktuellen Stand rund um das Unesco-Weltkulturerbe Limes. Die dabei stattfindenden Dreharbeiten in unseren neuen RĂ€umlichkeiten sollten das Thema virtuelle Rekonstruktion beleuchten.

Wichtig dabei waren die Arbeiten an den virtuellen Rekonstruktionen der Digitalen ArchĂ€ologie im Umfeld des Limes, wie z.B. unsere umfangreichen Arbeiten am Limesabschnitt zwischen Rainau-Buch, Aalen und Böbingen, die virtuellen 3D-Rekonstruktionen in Osterburken sowie die Rekonstruktionen im Hinterland des Limes mit den Zivilsiedlungen im ZabergĂ€u bis hin zu den LimestĂŒrmen im frĂ€nkischen Gunzenhausen.

FĂŒr uns beeindruckend war die Tatsache, daß der SWR auf Veranlassung durch die UNESCO aus GrĂŒnden der ArchivierungsbestĂ€ndigkeit auf analogem 35mm-Filmmaterial drehte. Diese Technik macht entsprechend aufwendige Kameraarbeiten notwendig und wir fĂŒhlten uns entsprechend wie beim grossen Kinodreh.

Sendetermin wir voraussichtlich im FrĂŒhjahr 2007 sein.


Letzte Aktualisierung: 13.12.2021 © by Digitale Archäologie